StarForce PR-Chef verklagt boingboing Mitgründer

Also, das ist wirklich ne komische Geschichte. Dennis Zhidkov, der PR-Chef des russischen Kopierschutzhersteller StarForce muss sich beim Blick auf diesen Artikel über das Produkt seiner Firma im Webzine boingboing mächtig geärgert haben. So sehr, dass er nicht lang gefackelt und sofort eine wutschäumende Mail an Doctorow geschickt hat:

Dear Sir, calling StarForce „Anti-copying malware“ is a good enough cause to press charges and that is what our corporate lawyer is busy doing right now. I urge you to remove your post from http://www.boingboing.net/2006/01/30/anticopying_malware_.html because it is full of insults, lies, false accusations and rumors. Your article violates approximately 11 international laws. Our USlawyer will contact you shortly. I have also contacted the FBI , because what you are doing is harassment.

Und da sind wir schon mittendrin im Komischen. Nicht nur, dass der betreffende Autor, boingboing Mitgründer und Experte, sowohl in Sachen wunderbare Dinge als auch für Mechanismen der digitalen Nutzungskontrolle, Cory Doctorow, in Kanada geboren wurde und seit Jahren in London lebt… Zhidkov hat offenbar keine Ahnung, wen er da vor den Kadi zerren will, vermutet den Feind aber mal in den USA… Interessant. Um den Beweis, dass Doctorow die Unwahrheit sagt, hat sich Zhidkov jedenfalls durch seinen recht medienwirksamen Wutausbruch geschickt herum gemogelt. Solange er das nicht widerlegen kann, muss er sich Misstrauen und Kritik schon gefallen lassen. Da mag bei Zhidkov im Geiste Sony BMGs Kopierschutz-Desaster aufgeblitzt sein. Panik! Was tun? Max Goldt und ich hätten ja zu Hubschraubereinsatz geraten, aber FBI bringt bestimmt auch ne Menge… [bda]

[via slashdot]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising