Klage gegen Apple eingereicht: Zu lauter iPod?

Schon als hierzulande kürzlich wieder mal von einer Dezibel-Drosselpflicht für portable Audiogeräte die Rede war, war mir nicht ganz klar, was das soll. Einzig verständliche Motivation für derartige Maßnahmen kann nur der Versuch sein, unvernünftige Jugendliche vor späterem Schaden bewahren zu wollen. Als erwachsener Mensch sollte man schon wissen, dass permanente Lautstärke-Belastung des Gehörs zu erheblichen Schäden führen kann. Daß jetzt ein Mann Apple verklagt, weil er durch seinen iPod einen Gehörverlust befürchtet, wundert mich ebenso wenig, wie dass die Klage in den Staaten eingereicht wurde. Erinnert mich irgendwie ein bisschen an die Geschichte mit dem Hund in der Mikrowelle... [bda]

[via Slashdot]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising