Optimus mini: bald / Optimus maxi: dauert noch

Eine ziemlich interessante und wirklich nützliche Idee: Die russische Design-Firma Art.Lebedev hat das Optimus Keyboard bereits im Juli 2005 angekündigt - und damit für aufgeregte Fachsimpeleien gesorgt: Geplant war ein 102 Tasten Board, jede einzelne Taste mit einem kleinen OLED-Display ausgestattet. Die Tasten sollen als Soft Keys funktionieren, das heißt, man customized all seine benötigten Apps da drauf. Gut gedacht. Aber erst mal hat man nichts mehr davon gehört...

Ein gutes halbes Jahr später sind die Ansprüche etwas bescheidener geworden. Statt einem Vollformat Keyboard kommt nun das Optimus mini three zum Vorschein. Die einzelnen Tasten sind größer, die Anwendung ist zusätzlich zum normalen Keyboard gedacht. Ein Interview mit Firmenchef Artemy Lebedev auf der Primo Technology Website bietet interessante technische Details und Bilder. Im Moment wird zwar noch dran gefeilt, doch als Auslieferungstermin steht mittlerweile der 15. Mai fest. Noch ab dieser Woche kann Optimus mini three vorbestellt werden. Der Dreitaster soll dann im Mai für 100 Dollar über den Ladentisch gehen. Etwas teuer… Mal sehen, ein 102 Tasten Board käme bei dieser Kalkulation auf stolze 3400 Dollar, umgerechnet etwas mehr als 2800 Euren. Woff. Kein Wunder, dass erst mal nur drei Tasten im Angebot sind… Allerdings soll der Prototyp eines Optimus maximus Keyboards noch dieses Jahr fertiggestellt werden. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising