Bang&Olufsen-Handy: Schön eigenwillig

Wenn eine Firma wie Bang & Olufsen ein Handy entwickelt, kann man sich zumindest sicher sein, dass kein Allerweltsprodukt dabei herauskommt – was man beim Serene auf den ersten Blick sieht.

Nicht nur, dass die Tastatur oben und das Display unten ist (was man auch ändern kann), die Tasten, mit denen man durch die Menüs steuert, erinnern außerdem eher an die klassische Wählscheibe als an das, was Handys normalerweise bieten. Passend dazu klappt eine Feder die Abdeckung langsam hoch, so als sei das Serene etwas für Leute, die alle Zeit der Welt haben …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising