Handy-TV: Zuschlag an Düsseldorfer Unternehmen?

Geht es nach dem Fachausschuss der Landesmedienanstalten, so soll eine Düsseldorfer Firma, die Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD) GmbH, für drei Jahre den Zuschlag für die Übertragungskapazitäten bekommen. Bei der Auswahl aus insgesamt vier Bewerbern fiel das Augenmerk auf das Düsseldorfer Unternehmen, da es als unabhängig von den großen Mobilfunkbetreibern gilt. Eine Zustimmung der 15 Landesmedienanstalten steht indes noch aus. Starten soll das Handy-TV bereits zur Fußball Weltmeisterschaft mit vier Fernseh- und zwei Hörfunkprogrammen. [bda]

[via ZDNet]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising