Jump Across The Border

Was ist das? Ein Design/Kunst Projekt? Oder doch eher ein subversives Politstatement? Die gebürtige Argentinierin Judi Werthein hat jedenfalls alle erforderlichen Hilfen und Symbole in ihr Design eingearbeitet, um unter beidem geführt werden zu können. Brincos heißen diese Laufschuhe speziell für illegale Grenzgänger, die von Mexiko aus in die USA gelangen möchten. Eingearbeitet sind ein Kompass, eine Taschenlampe, sogar Karten der beliebtesten illegalen Einwanderungsrouten. Der Name Brincos leitet sich vom spanischen Verb brincar (springen) ab und meint unverblümt den Sprung über die Grenze. 1000 Paare hat die Künstlerin davon anfertigen lassen. Der Großteil wird in einer teueren Boutique in San Diego für 215 Dollar pro Paar verkauft, 50 Paare gingen vorab direkt an Migranten, kostenlos wohlgemerkt. Werthein lebt übrigens seit 1997 selbst in den USA - legal. [bda]

[via wmmna]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising