Media-PC-Winzling

Einstweilen ist der Shuttle X100 Ultra-Small Media PC nur eine Design-Studie, die aber immerhin zeigt, was möglich ist. In dem Winzgehäuse, das nicht größer ist als ein FireWire-Laufwerk, steckt ein richtiger Rechner mit Intel Core Duo Mobile-Prozessor und ATI Mobility Radeon 1600. Der PC bietet einen DVI-Ausgang und SPDIF-Multichannel-Digital-Audio – ist also fertig für den Einsatz im Heimkino.

Allerdings gibt es auch Schwächen: Die Festplatte hat nur 250GB und das RAM ist auf 512 MB beschränkt. Dafür kann der Rechner alle möglichen Flash-Karten lesen und hat etliche USB-Ports sowie FireWire. Ob aus dieser Studie ein echtes Produkt wird, ist noch nicht sicher; Shuttle will den X100 aber auf jeden Fall nächsten Monat auf der CeBIT zeigen.

[dj]

  1. Also ich finde das mit der 250GB-Schwäche auch witzig. Die normalen DVD-Rekorder haben auch nur 80-250GB, und die neueren 300-500GB, aber die braucht man nicht, es sei denn, man will sein Archiv auf Platte lassen und nie brennen ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising