Braver Koffer! Fido rollt bei Fuß

Eine geniale, ironische Idee, die der Designer und Architekt Peter Yeadon da hatte: Ein Robokoffer, der wie ein Hund bei Fuß geht. Mit ein wenig Training soll der Fido Koffer Kommandos, wie beispielsweise Richtungsänderungen, lernen. Toll wär jetzt noch, wenn er auf sich selbst aufpassen könnte... Oder vielleicht sogar knurren? Das Hundehalsband trägt in diesem Fall der Besitzer des Fido, und zwar am Handgelenk. Darin verbirgt sich dann der An- beziehungsweise Ausschalter und der Receiver, mit dem man Fido auf Herrchens oder Frauchens Stimme programmieren kann. An eine Leine hat Yeadon auch gedacht. Ob er damit etwa andeuten will, dass Fido auch den Dienst verweigern könnte? [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising