HP: 3G – nein danke!

HP wird nach den Worten des Vizepräsidenten Chi-Teik See frühestens nächstes Jahr Smartphones auf den Markt bringen, die 3G unterstützen. Chi-Teik wies darauf hin, dass trotz der relativ hohen 3G-Geschwindigkeit von 384kbps und der großen Zahl von bereits erhältlichen 3G-Handsets der Anteil am Handy-Markt nur 3% beträgt und sprach von einem „im Entstehen begriffenen Markt“. Er erwähnte auch, dass 3G-Gebühren und –Hardware zu hoch seien. Aus diesen Gründen würden die HP-Geräte iPAQ rw68oo und iPAQ hw6900 3G nicht unterstützen.

Chi-Teik merkte außerdem an, dass die neuesten iPAQ-Modelle trotz relativ großer Displays immer noch deutlich zu klein seien, um sich darauf Videos anzusehen. Vielleicht bezog er sich dabei auf eine Studie von RBC Capital Markets, die in der letzten Woche erschienen ist und zu dem Ergebnis kommt, dass 75% der 1.000 Teilnehmer an der Umfrage kein Interesse daran hätten, per Handy TV-Programme zu nutzen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising