Die ersten biegsamen RFID-Tags sind da

Semiconductor Energy Laboratory und TDK haben das erste biegsame RFID-Tag entwickelt. Der Prototyp ist 800um dick; Ziel der Entwickler ist es, bis auf 100um herunterzukommen.

Zum Vergleich: Ein Blatt Papier ist normaler weise mehr als 300um dick, so dass sich das RFID-Tag mühelos darin einarbeiten lassen würde, um zum Beispiel amtliche Dokumente zu markieren, ohne dass es auffällt. Die ersten Schlauköpfe sollen sich schon Gedanken darüber machen, was das bedeutet, wenn man RFID mit DRM kombiniert …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising