Rettet die Klein-Haustiere!

Das Schicksal des gemeinen Meerschweinchens ist es ja oft, Geschenk zu einem Kindergeburtstag zu werden und alsbald als Opfer im selbstlosen Dienst an der kindlichen Experimentierfreude (Wirkungsweise der Mikrowelle, Verträglichkeit verschiedener Fallhöhen) sein Leben auszuhauchen.

Wer das keinem Tier zumuten möchte, aber seinen Nachwuchs dennoch mit Hilfe eines pelzigen Hausgenossen ruhigstellen an Prinzipien wie Verantwortung und so heranführen möchte, greift zu GUPI, einem Roboter-Meerschweinchen, das fast echt ist.

GUPI bewegt sich mit Hilfe von Sensoren durch die Gegend und zeigt Gefühle. Wenn man ihn nicht streichelt oder herumlärmt, verkriecht er sich; wird er gestreichelt, ist er glücklich und kommt, wenn man ihn ruft. Der Akku von GUPI wird mittels einer kleinen Karotte gefüttert. Wenn sich ein anderer GUPI in der Nähe befindet, werden sie beide ganz aufgeregt und wollen Dinge tun, die man Kleinkindern nur mühsam erklären kann. Und wenn GUPI bei aller kindlichen Fürsorge den digitalen Geist aushaucht, holt man einfach einen neuen aus dem Schrank. Den Unterschied merkt keiner.

Der Preis liegt bei 39.99 GBP.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising