Vive la France!

In Frankreich kommt am Donnerstag ein Gesetz zur Abstimmung, das es Käufern erlaubt, digitale Musik von einem Format in ein anders zu konvertieren. Auch das Knacken von DRM wird legalisiert, wenn es dabei um eine Konvertierung geht.

Das ist ein herber Schlag für Apple und das proprietäre Format von iTunes. Apple müsste dann Details zu diesem Format offen legen, was die Jobs-Company fürchtet wie der Teufel das Weihwasser. Einen Entwickler, der eine Freeware zum DRM-Swapping angeboten hat, hat Apple ja schon mal um die halbe Welt gejagt.

Vermutet wird, dass Apple sich mit dem iTunes-Shop im Zeichen der Kundenfreundlichkeit aus Frankreich verabschieden wird.

[dj]

  1. Auch wenn diese Tools dort elaubt wären, wäre die Benutzung davon in Deutschland immer noch untersagt.
    Davon abgesehen geht Frankreich da einen genialen Weg. Hoffentlich sehen das einige Länder als Vorbild und folgt Frankreich in die Revolution. :)

  2. gilt das dann nur für iTunes oder für jeden kopierblocker? ist dann clonecd und anydvd in frankreich erlaubt? kann ich das dann als urlaubssouvenir mitbringen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising