EMF – nein danke?

Gut, wir alle wissen, dass es zumindest ein Risiko gibt, dass unsere Hirnzellen vom Handy gegrillt werden und/oder unsere Nachkommenschaft eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Hulk haben wird. Das hält aber kaum jemand davon ab, sich im Alltag immer wieder vom süßen Gift der Allzeiterreichbarkeit faszinieren zu lassen.

Wer sich zumindest gesunder fühlen will, kann sich bei LessEMF einkleiden, einer Firma, die sich auf Schutz gegen elektromagnetische Felder spezialisiert hat. Die Kappe aus Baumwolle, Silber und Kupfer zum Beispiel schützt das Hirn vor Strahlung, Man kriegt bei EMF aber auch Hemden und spezielle Handy-Verkleidungen. Die führen dann allerdings auch dazu, dass Empfangs- und Gesprächsqualität deutlich sinken. Dann kann konsequenterweise aber auch gleich auf sein Handy verzichten. Bisschen schwanger geht ja auch nicht.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising