Gun Porn, an die Wand

Der Begriff Gun Porn bezeichnet eigentlich verstandesarme Ballerspiele wie das neue "Black", in dem dusslige virtuelle Gegner eine Ausrede dafür liefern, mit vielen, vielen realistisch aussehenden und klingenden Waffen alles, und zwar ausnahmslos alles kaputt zu schiessen. Wer's mag...

Viel lustiger dagegen: die Spritzpistolen-Installationen von Jellio. Für 50 US-Schleifen plus Fracht basteln diese Freaks einem so ein Halbmeterquadratisches Panel mit lustigen bunten Wasserspritzpistolen drauf. Eine Zierde nicht nur für jede WG-Küche, sondern auch geradezu ein Muss für den Besprechungsraum einer modernen, tendenziell blogosphäroiden Web-Agentur.

Die Steigerung davon ist übrigens eine mannshohe Zimmerspringbrunnenwand aus eben solchen „Squirt Guns“, für 800 amerikanische Euro und nur auf Bestellung angefertigt. [fe]

[via boingboing]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising