Wasser marsch

Das dürfte meinem Freund XL gefallen, einem überzeugten Stehpinkler, der sich ein Urinal ins Badezimmer hat bauen lassen. Muss er sich derzeit noch damit begnügen, mit sattem Strahl einen Fußball in ein kleines Tor zu dirigieren, könnte er sich mit dieser Erfindung von Marcel Neundorfer ins digitale Zeitalter katapultieren.

Hier steuert man mit Blasenkraft und druckempfindlichem Pad im Urinal ein Spiel, das auf einem Display in Augenhöhe zu sehen ist. Steht allerdings zu befürchten, dass es zumindest zu Anfang zu dem einen oder anderen Malheur kommen könnte, wenn man gleichzeitig zielen und das Display im Auge behalten muss …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising