Alles in einer Hand

Ich finde Museums-Shops ja sehr faszinierend: Da verkaufen sie unter anderem Gegenstände des täglichen Gebrauchs, die irgendwelchen Künschtlern in die Hände gefallen und nach einem Transformationsprozess zum „Objekt“ geworden sind. Der praktische Nutzen ist dabei rapide gesunken.

Unter diesem Aspekt hat diese Kombo aus Schreibstift und Lineal sich wacker gehalten. Kann man noch gebrauchen. Natürlich kann man keine Markierung an Stellen machen, die man gerade ausmisst. Dafür braucht man zwei dieser Stifte. Aber die kosten ja auch nur 40 Dollar das Stück.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising