FlexiSpy: Im Visier der Virenbekämpfer

Wir hatten ja schon über das Programm FlexiSpy berichtet, mit dem man sein „Liebsten“ ausspionieren kann – jetzt ist es auf der Schwarzen Liste von F-Secure gelandet.

Der Hersteller von Anti-Viren-Software warnt davor, was FlexiSpy alles an Informationen weitergibt; FlexiSpy-Anbieter Vervata meint dagegen, nur das Beste für junge Menschen zu tun, die sich im Internet vielleicht in dunkle Ecken verirren und von ihren sie liebevoll überwachenden Eltern wieder auf den rechten Weg zurückgebracht werden müssen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising