Digitales aus dem Zauberkästchen

iKey verwandelt analoge Klänge noch einfacher in digitale: Bei dem Kästchen werden einfach die Kabel von rechtem und linkem Kanal auf der einen Seite eingestöpselt und auf der anderen der MP3-Player oder USB-Stick. Der iKey speichert das, was analog reingeht, mit 128, 192 oder 256kbps als MP3 oder als unkomprimierte .WAV-Datei. Das Vergnügen ist mit 230 Dollar allerdings nicht ganz billig.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising