Mitsubishi lasert

Fernsehen wird immer schöner: Am Freitag will Mitsubishi laut New York Times den Prototyp eines Rückprojektions-HDTV-Geräts vorstellen, das mit roten, grünen und blauen Lasern und der DLP-Technologie funktioniert. In den Laden kommen soll der Fernseher Ende diesen Jahres.

Das Bild soll bei dem Gerät besser sein als im Kino; da sich niemand über den Preis auslässt, steht zu vermuten, dass der Preis nicht gerade überzeugend sein wird.

[dj]

  1. Ursprünglich hat die Firma Schneider in Cooperation mit Mercedes-Benz einen Laserprojektor gebaut. Mittels Weißlicht-Laser und einem Prisma, dass die Farben entsprechend gebrochen und den Strahl gelenkt hat, wurden riesige Bilder projeziert. Problem: Verbrauch von Energie für den Laser und die Kühlung. Und wer reingeschaut hat, dem hat es das Hirn verdampft….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising