Rücksturz in die Postmoderne

Wenn man sich mal etwas Zeit lässt, was ja heutzutage nicht mehr so einfach ist, dann erkennt man, zumindest nach einigem angestrengten Nachdenken, dass der neue aluminiumkeil-förmige SC-EN27 von Panasonic in Wirklichkeit ein verzauberter Ghettoblaster ist. Den dann wohl jemand geküsst haben muss.

Anders ist es kaum zu erklären, dass ein Gerät mit eingebautem Radio (32 Sender-Speicherplätze, Antenne), Infrarot-Fernbedienung, Wecker, immerhin echten 5 Watt RMS Ausgangsleistung und einem CD-Laufwerk, das ausdrücklich auch für selbstgebrannte CDs und MP3s geeignet ist (hierzulande in wenigen Wochen zu haben für empfohlene 119 Euralien) nicht komplett nach plastik-wulstiger Hartz4-Tristesse (mit Mega-Bass-Booster und Jugendarbeitslosigkeits-Autoreverse) aussieht, sondern wie irgend so ein postmodernes, ikeakompatibles Wohnküchen-Accessoire. Hey. [fe]

  1. … plastikwulstige Hartz4-Tristesse mit Mega-Bass-Booster und Jugendarbeitslosigkeits-Autoreverse…

    Sehr schön, das gefällt mir, das ist gut. Hundert Punkte aus der Formulierungskiste.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising