Statt Kugeln Fotos schießen…

... und zu den wirklich harten Kerlen gehören. Unsere US-Kollegen fanden das “Tough-Guy Rifle Mount & 122 SLR Kamera mit Riesentele” von Zenit äußerst homoerotisch. Hat ja auch ne Rückstoßfederung - pupulala, Sie wissen schon... Bahnt sich also wieder ein großer Krieg an, den man fotojournalistisch ausbeuten möchte? Hmm. [bda]

  1. …und wozu genau soll das jetzt gut sein? Wenn man eine Kamera sonst nicht halten kann? Für Waffennarren die auf Pazifismus umsatteln?
    Für Profis ist sowas doch riesiger Quatsch, auch wenn die Kamera nicht gerade billig aussieht…

  2. @Timbo: Die Zenit ist ‚ne ziemlich einfache russische Spiegelreflex. Dieser „Waffengriff“ dient als Stativersatz bei Objektiven mit laaaaangen Brennweiten. Einfach so aus der Hand verwackelst du nämlich zwangsläufig.

  3. @Timbo: Die Zenit ist ‚ne ziemlich einfache russische Spiegelreflex. Dieser „Waffengriff“ dient als Stativersatz bei Objektiven mit laaaaangen Brennweiten. Einfach so aus der Hand verwackelst du nämlich zwangsläufig. Und so kannst du den Pressdruck gegen die Schulter nutzen, um die Kamera ruhiger zu halten und beim Auslösen nicht zu verwackeln.

  4. Also das Prinzip habe ich ja verstanden und sicherlich hilft das auch, aber ich glaube nicht, dass sich das auch nur annähernd auf dem Profi-Markt durchsetzen kann. Für „richtige“ Aufnahmen bleibt man sicherlich beim herkömmlichen Stativ, da das definitv nicht verwackelt und bei Aufnahmen ohne Stativ wird wohl kaum jemand (z.B. Paparazzi) sowas benutzen. Naja, egal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising