Unfähig mit Stil!

Wer nicht nur mal ein Gläschen Gerstensaft trinkt, sondern zu den Leuten gehört, die das Reinschütten von Flaschbier als einzigen ernsthaften Zeitvertreib betrachten, der sollte es an und für sich auch drauf haben, die Hebelwirkung für sich zu nutzen. Wer jedoch zu den Home-Drinkalots gehört und dennoch unfähig ist, mit egal welchem Gegenstand die handelsüblichen Halbliter-Glasbehältnisse von ihren, sich dem Drehmoment verweigernden, Metallverschlusskappen zu befreien, der hat im Ringöffner einen potentiellen Freund fürs Leben gefunden. Bis dass die Leber Euch scheidet! [bda]

[via thinkgeek]

  1. Man sollte dazu sagen dass der Hersteller keine Haftung für Knochenbrüche übernimmt.
    Wer´s nicht schafft ne Bierflasche zu öffnen sollte bei Punica bleiben. Die haben den Superschluck

    AngOr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising