Japanischer Notizenalarm

Japan und seine ganz eigene Kultur können den durchschnittlichen Mitteleuropäer immer wieder verblüffen. Durch den Ernst, mit dem die Bewohner dieses stark ver-inselten Landes ihren Brauchtumstätigkeiten nachgehen, wird man als Aussenstehender oft beeindruckt. Bis an der Rand des schlechten Gewissens, weil man ja als plumper Euro-Barbar schon wieder gar nichts versteht. So auch in diesem Fall: das Tomy Lumi Pita Pica Notizbrettchen, in einer Grösse von etwa sechs mal zehn Zentimetern und in vier ernsthaften, bedeutungsvollen Farben vom grössten japanischen Spielzeugproduzenten gefertigt, enthält einen Annäherungssensor. Dieser veranlasst das Pita Pica nicht etwa dazu, sich vor dem herannahenden ehrenwerten Gast zu verneigen, sondern verhilft ihm (dem Pita Pica!) statt dessen zu aufgeregtem Blinken! Oh, wie schön! Eine neue Nachricht! In den USofA schon für 25 US-Yen. Hierzulande... müssen wir das unbedingt importieren? [fe]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising