Dell für Spielkinder

Auf der deutschen Site von Dell herrscht in der XPS-Sparte ein gewisses Chaos, aber auf der amerikanischen kann man den M1710 bereits bewundern. Der Gaming-Laptop dürfte das erste Signal dafür sein, was Dell nach der Alienware-Übernahme so plant.

Der Laptop ist erhältlich in „Formula Red“ oder „Metallic Black“, hat einen Intel Core Duo-Prozessor, eine NVIDIA GeForce Go 7900 GTX 512;B-Grafikkarte, 4GB RAM eine SerialATA-Festplatte und ein 17-Zoll-1600×1200-Display. Nettes Detail: das hintergrundbeleuchtete Touchpad. Wird je nach Ausstattung zwischen 2.600 und 3.400 Dollar kosten.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising