Wissen, was fehlt: RFID for the Ladies!

Alles klar: Frauen zu neuer Technik zu kriegen -das geht eigentlich nur über Mode! Und dieser Versuch hier schaut auch viel versprechend aus. Immerhin zeichnete ein Team von sechs Frauen dafür verantwortlich. Das Prinzip ist ganz simpel: Die wichtigsten must-haves für unterwegs mit RFID taggen, die Ladybag macht dann nichts anderes, als durch Aufleuchten anzuzeigen, dass etwas fehlt. Pro Gegenstand (mit Tag) gibt’s nämlich ein eigenes Symbol, das einen gleich wissen lässt, was denn genau fehlt. Praktisch. [bda]

[via randomgoodstuff]

  1. Guten Tag, wer ist denn bei Ihnen Ansprechpartner, wenn es um Bildrechte usw. geht? Ich freue mich über eine baldige Antwort von Ihnen! Grüße aus Hamburg Nicole Kleinfeld

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising