Abkühlung für die Xbox

Microsoft will offenbar etwas gegen das bekannte Hitzeproblem der Xbox unternehmen und wird demnächst anstelle der derzeit verwendeten 90nm- neue 65nm-Chips einsetzen. Auf die Leistung der Xbox soll das keine Auswirkungen haben; das Ganze dient dazu, die Wärmeentwicklung, die ja schon den einen oder anderen Absturz zur Folge hatte, zu verringern. Hätte man auch früher draufkommen können.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising