Kill Bill! Kill Bill’s Browser!

Für's digitale Gutmenschentum bezahlt werden! Kreisch! Und das geht so: Du installierst das Explorer Destroyer Script in deiner Lieblingssprache (bisher Deutsch, Französisch und Englisch) auf deiner Homepage und stellt die drei Belästigungsstufen ein:

Stufe Eins: der Explorersurfer wird durch einen Layer über der Webseite informiert, dass er immer noch Bill’s Browser benutzt. Der ja nicht soo gut ist.

Stufe Zwei: Der Billsbrowsersurfer wird erstmal auf eine Hinweisseite gelenkt, die ihn informiert, er möge sich bitte den Firefox holen. In seinem eigenen Interesse. Zur Not aber die Webseite auch so anschaun.

Stufe Drei ist dann: Sie verwenden einen Browser, der für diese Website nicht geeignet ist. Bitte installieren Sie Firefox.

Und das Beste: nach Anmeldung bei GoogleAdsense erhältst du pro Bill’s Surfer bis zu einem Dollar gut geschrieben. Von Google. Ich meine, die können sich das leisten. Ach, und Opera und Safari machen natürlich, wie immer, keine Probleme. [fe]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising