Takeshi Ishiguros Luftschlösser

Eine total sinnliche Designauffassung legt immer wieder der japanische Formkünstler Takeshi Ishiguro an den Tag. Dabei scheut er nicht vor extrem flüchtigem Material wie etwa Seifenblasen oder Rauch zurück. Äußerst behutsam und umsichtig geht er mit seinen Materialien um. So formt er aus echten Blättern kompostierbare Teller oder kümmert sich um das Abfallproblem bei Portionspackungen wie beispielsweise Salz- und Pfeffertütchen. Auf Pingmag Japan ist nun ein ausführliches Portrait mit Interview über ihn zu lesen, die Lektüre (englisch) möchte ich jedem Schöngeist (auch den partiellen) dringend ans Herz legen. [bda]

[via pingmag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising