Globalisierung zu Hause

Nochmal der Blick auf den Globus (siehe auch Post eins drunter), diesmal aber als rotierende virtuelle Erde. Wieder einmal sag ich nur Stephenson!. Der gute Neal hatte auch das schon visioniert. Allerdings noch ein gutes Stück geiler als Global-i, das infomagnet.com gebastelt hat. Bei Stephenson ist die Erde nämlich ein über dem Schreibtisch schwebendes Hologramm samt Assistent, der auf Zuruf die Infos aufbereitet. Snow Crash heißt der Schmöker übrigens. Aber gut, Hologramme, da heißt es eben noch ein wenig Geduld haben...

Infomagnet bietet die Möglichkeit, globale Informationen darzustellen. Zur Testansicht geht’t Hier, wer aber weitaus mehr Kategorien zur Auswahl haben möchte, legt rund 50 Euren auf den Tisch. Pro Jahr! Dauert ein bisschen, bis sich das Ganze aufgebaut hat, dann aber isses ziemlich beindruckend. Das einzige, was mich wirklich stört, ist die Schriftfarbe weiß, die manchmal schlecht zu lesen ist. [bda]

[via core77]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising