Imation kann sich nicht entscheiden

HD-DVD oder Blu-ray ist nicht nur eine Frage, bei der sich der Kunde ratlos den Kopf kratzt; auch die Hersteller wissen offenbar nicht so recht, wo’s langgehen soll, wenn sie nicht gerade eine exponierte Stellung in einem der beiden Lager haben. Imation, Produzent von CD- und DVD-Medien, will jedenfalls beide Formate herstellen, so dass wir uns darauf freuen können, dass die Regale so richtig schön mit allen möglichen Formaten vollgerummelt werden – dass unter diesen Umständen die klassische „DVD“ so einfach ausstirbt, ist jedenfalls kaum zu erwarten.
Derweil haben auch die Herren Analysten eine Position, wie das Ganze ausgehen wird:

Zumindest ein Analyst ist der Meinung, dass die Hersteller der neuen High-Definition-DVD-Player letztlich den größten Einfluss haben werden. „Letzten Endes geht es wahrscheinlich darum, wer auf dem Hardware-Markt am aggressivsten ist – wer kurzfristig Verluste in Kauf nimmt, um die Durchsetzung des Formats zu beschleunigen,“ erklärt Dan Renouard, Analyst bei Robert Baird in Milwaukee. Er fügt hinzu, dass ein High-Definition-Player für 2.000 Dollar sich wohl nicht verkaufen wird, einer für 500 dagegen schon.

Was für ein schlaues Kerlchen. Die Leute wollen also gar nicht möglichst teure Geräte kaufen? Vielleicht sind ihnen ja auch 500 Dollar (oder 400 Euro) noch zu teuer, wenn sie heute einen DVD-Player für 50 Euro bekommen, der mal über 200 gekostet hat?

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising