Kommt “Leopard” mit BitTorrent Client?

Angeblich will Apple den Tiger Nachfolger “Leopard” (OS X, 10.5) mit einem integrierten BitTorrent Filesharing Client ausstatten. Dieser soll laut Mac OS Rumors im iTunes Store angesiedelt werden. Wozu? Nun, hier die Überlegung der Gerüchtestreuer:

“Why would Apple give away iTunes music just for people to run torrents? Well, maybe because those torrents will serve up iTunes movies. Dedicated bandwidth has been the greatest obstacle to getting a full iTunes HD movie store (well, that and the movie companies’ agreement, but if the tech is there and economical, the content will follow).”

Schon während der Entwicklung von OS X “Tiger” sei das Thema Bandbreiten-Sharing von einigen Entwicklern bei Apple kurz gestreift worden. Allerdings habe man diese Idee doch wieder verworfen, weil die ganze Peer-2-Peer Situation für die meisten User zu undurchsichtig sei. Nun wurde das Thema von Entwicklerseite erneut aufgegriffen, in der Hoffnung, diesmal die gesamte Apple-Mannschaft an Bord zu ziehen. Als Belohnung für die zur Verfügung Stellung von Bandbreite, könnte den betreffenden Usern eventuell kostenlose Sprechzeit für das kommende Apple iPhone angeboten werden. Schlau. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising