AOL macht auf VoIP

Auch hier erstmal nur Gerüchte: AOL will angeblich einen VoIP-Dienst starten, der mit AIM verknüpft ist. User sollen eine spezielle Gratis-Telefonnummer erhalten, unter der Freunde und Verwandte Nachrichten hinterlassen können, die über AIM weitergeleitet werden. Das Ganze gibt es erstmal nur in den USA und soll 14,95 Dollar kosten. Prima- da können ja die Yanks mal die Versuchskaninchen geben ...

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising