Motorola patentiert Handy für Senioren

Motorola hat ein Verfahren zum Patent angemeldet, das es Handys ermöglichen soll, sich an die Bedürfnisse älterer User anzupassen, zum Beispiel mit größerer Schrift und einfacheren Menüstrukturen. Die Software auf dem Handy soll anhand von Sprachmerkmalen feststellen, ob sie es mit einem älteren Menschen zu tun hat; als Indikatoren gelten langsamere, weniger energische und zittrige Aussprache. Anschließend stellt sich das Handy automatisch um.
Für mich wirft das Fragen über Fragen auf: Man kann Handys also offenbar auch mit einer einfacheren Menüstruktur versehen (so dass man sich vielleicht nicht bei jedem neuen Gerät damit wieder per Handbuch befassen muss)? Und nur ältere Menschen reden langsamer und undeutlicher? Wann waren denn die Herren Motorola-Ingenieure das letzte Mal auf Sauftour?

[dj]

  1. Motorola hat ein Verfahren zum Patent angemeldet, das es Handys ermöglichen soll, sich an die Bedürfnisse älterer User anzupassen, zum Beispiel mit größerer Schrift und einfacheren Menüstrukturen. Die Software auf dem Handy soll anhand von Sprachmerkmalen feststellen, ob sie es mit einem älteren Menschen zu tun hat; als Indikatoren gelten langsamere, weniger energische und zittrige Aussprache. Anschließend stellt sich das Handy automatisch um.
    Für mich wirft das Fragen über Fragen auf: Man kann Handys also offenbar auch mit einer einfacheren Menüstruktur versehen (so dass man sich vielleicht nicht bei jedem neuen Gerät damit wieder per Handbuch befassen muss)? Und nur ältere Menschen reden langsamer und undeutlicher? Wann waren denn die Herren Motorola-Ingenieure das letzte Mal auf Sauftour?

    [dj]

    Trackbacks

    Kommentare

    Kommentar hinzufügen
    Name
    Email-Adresse
    URL
    Kommentar Zum Formatieren können Sie einfache HTML-Tags verwenden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising