Zum In-den-USB-Port stecken

Es gab mal Zeiten, da war der USB-Port ein rares Gut und es musste genau geplant werden, welches Gerät dort einen Ehrenplatz finden würde. Heute ist jeder Durchschnittsrechner mit den Dingern übersät, was aber nur dazu verleitet, dort allen möglichen Unfug einzustöpseln wie etwa jenen:

  • Digitale Räucherstäbchen
  • Aufgeblasener Sack!
  • Und die Milben? Sollen die etwa hungern?
  • Anbetungswürdige Tiki-Lichtorgel
  • Heiße Tasse aus dem USB-Anschluss
  • USB-Wachhund
  • [dj]

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Advertising