Jobs gewinnt erste Runde gegen Beatles

Ein britisches Gericht hat in der ersten Instanz entschieden, dass Apple (Computer) weiterhin iPods und iTunes mit Apfel-Logo anbieten kann. Apple habe einen Shop und einen MP3-Player mit dem Logo, die Musik selbst sei davon nicht betroffen.

Steve Jobs reagierte wie Schleim auf zwei Beinen höflich und erneuerte eine alte Offerte:

„Wir haben die Beatles immer geliebt und hoffen, dass wir jetzt zusammen daran arbeiten können, sie in den iTunes Music Store zu holen.“

Das hätte er wohl gerne. Neil Aspinall, Ex-Beatles-Roadie und derzeitiger Manager von Apple Corps sieht das anders:

„Wir respektieren zwar das Urteil des Richters, meinen aber, dass er eine falsche Entscheidung getroffen hat … Wir werden deshalb in Berufung gehen …“

Recht so.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising