Den Klappi für die Hitzewelle rüsten…

... müsste die Überschrift eigentlich lauten. Eigentlich. Aber... Hitze... Gut. Das heißt dann wohl: Keiner hier in Deutschland brauch den CoolFan wirklich. Außer, man möchte seinen Klappcomputer mit in den Süden nehmen, urlaubstechnisch. Dann hat man mit diesem USB-Ventilatorständer durchaus einen praktischen Weggefährten. [bda]

  1. Hallo,

    Zitat aus tecChannel.de:
    “ Akkus : Die richtige Pflege, Tips zum Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus:
    Je nach Anwendung erzeugt ein Notebook enorme Wärme im Inneren des Gehäuses und belastet somit den Akku. Dadurch werden Lauf- und Lebensdauer deutlich verkürzt. Der Anwender sollte darauf achten, daß das Notebook von allen Seiten gut mit kühler Luft versorgt wird. Speziell auf der Unterseite eines Notebooks entstehen Hotspots, die schnell zum Hitzestau führen können. In der Praxis können hohe Standfüße, ein Notebook-Ständer oder entsprechende Notebook-Kühler-Pads mit integrierten Lüftern bei der Reduzierung der Wärmentwicklung im Gehäuseinneren helfen.“

    Gruß Joachim Kirn
    PORT Europe (Deutschland) GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising