Grossvater des iPod

Hier ist der Mann, der alles erfunden hat. Naja, nicht überhaupt alles, aber zumindest ist Bob Heil der Begründer der modernen Beschallungstechnik, somit der Grossvater der Gadgetkultur.

Ihr wisst das vielleicht nicht, aber es gab mal eine Zeit, da konnte man noch keine Computer kaufen. Ja, ich weiss, das klingt unglaubwürdig, aber es ist einfach schon lange her. Also, damals gab es nichts zu tun, kein Internet, keine Blogs, keine Gameboys, also musste man nehmen, was da war. Also Drogen, und Elektrogitarren. Und mit der Zeit und den vielen Wiederholungen wurde das etwas professioneller (ich spreche von der Musik) und man nannte das Ergebnis Rock’n’Roll.

Weil aber das Internet immer noch nicht erfunden war, mussten Leute zum Live-Musikhören alle an einen Platz kommen, in eine Halle oder auf eine Wiese. Und damit das alles laut genug war, brauchte man eine PA, ein Public Adress System. Auch das gab es nicht, sondern musste selber gebaut werden.

Bob Heil war derjenige, der dabei mit den Märchen aufräumte („an unseren Verstärkern gehen die Regler bis 11, nicht nur bis 10“), der zeigte, dass Physik Spass macht, wie Stacking funktioniert, wie man Kabel aufwickelt und kleine Geräte zusammenlötet, aus welchen später der iPod hervor gehen sollte. Und deshalb bekam er jetzt einen Platz in der Rock’n’Roll Hall of Fame in Cleveland und einen Artikel in Gizmodo. [fe]

[via musicthing]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising