Golf für Bückängstliche

Also bei Golf bin ich nach wie vor hin und her gerissen. Ist es ein Sport? Ist es ein cooler Zeitvertreib? Oder doch nur was für alte Säcke?
Der Automatic Golf Tee gibt letzterer Theorie wieder ganz schwer Auftrieb: Er enthält 35 Bälle, die er automatisch auf das (den? die?) Tee nachlegte (das ist dieser Pin, auf den der Ball zum Abschlag aufgelegt wird). Man drückt einfach mit dem Schläger auf einen Hebel, und – zack! – rutscht der nächste Ball nach. Geht jetzt also ganz ohne Bücken. Komisch, bis jetzt dachte ich immer, dass man nur bei Mannschaftssportarten nachher beim gemeinsamen Duschen mit dem Bücken aufpassen soll ...

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising