Billig und bunt: DVC-306

Grade mal 150 altkontinentale Euro würde der Kenko DVC-306 hierzulande kosten. Wenn es ihn ausserhalb von Japan zu kaufen gäbe.

Nur: wer will ein Teil, dass zwar in vielen Farben lieferbar ist, dafür aber maximal 20 Frames pro Sekunde und in 640 mal 480 Pixel filmt. Auch wenn man SD-Karten reintun kann, die pro GigaByte impressive sechs Stunden Billigvideo aufnehmen.

Und MP3 abspielen geht natürlich auch. Ein Spielzeug also. [fe]

[via engadget]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising