Stahl und Klebstoff statt Wasser

Sind wir mal ehrlich: Flüssigkeitsaufnahme is doch total überbewertet! Warum also nicht so ne Fahrradflasche als Behälter für das völlig überflüssige notwendige Werkzeug mit dem man dann eh nicht adäquat umgehen kann, oder schließ ich jetzt da von mir auf andere?? verwenden? Zumindest der durstige Dieb wird sich ärgern, ihm bleibt dann nur noch die Option, am Schraubenschlüssel zu lutschen oder Flickkleber zu schnüffeln... Das nennt man dann Ersatzbefriedigung. [bda]

[via boingboing]

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir interessieren uns für Ihre Fahrradflasche mit Werkzeug.

    Da Sie der einzige Anbieter dieser Flasche sind bitten wir Sie uns eine Preisliste oder ein Angebot mit unterchiedlichen Auflagen zu schicken.

    Vielen Dank für Ihre Mühe!

    Ellen Mysliwietz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising