Never Mind The Leibesvisitation

Mädels, ich weiß es gibt begeisterte Fans unter euch, aber lasst euch Eines gesagt sein: Wenn die Polizei will, dann kann sie euch in Stadionnähe in ein Zelt einladen und eure Leiber dort untersuchen. Schon ein lustiger Fanschal recht aus. Laut Lawblog darf die Staatsgewalt seit einem Urteil vom 27. April 2006 diese Prozedur (langsam ein Kleidungsstück nach dem anderen ausziehen und untersuchen lassen) auch unverdächtigen Fans angedeihen lassen. Die Klägerin wurde nach Abgabe der Kleidungsstücke (ohne Unterwäsche) angewiesen,

” den BH für eine Abtastkontrolle nach oben umzuklappen. Der Slip musste bis zu den Knien heruntergezogen werden und die Klägerin musste eine vollständige Körperdrehung durchführen… Tatsächlich machte sich die Klägerin nur durch einen einzigen Umstand verdächtig: Sie trug einen Fanschal von Dynamo Dresden. Nach Auffassung der Polizei entsprach sie damit dem “Profil der Transportklientel voll und ganz”.

Also, die Garderobe für heut Abend nochmal überdenken, schon gar nicht dieses T-Shirt hier wählen, und vielleicht doch auf den Costa Rica Schal zurückgreifen… wer hat schließlich schon jemals was von Hooligans aus Costa Rica gehört? Aber wie gesagt: auch das könnte schon zuviel sein, um noch weniger als unverdächtig zu sein… [bda]

[via Lawblog – Shirt via mouse meets cheese]

  1. Die Polizei (obwohl der Vorfall sicher nichts mit polizeilicher Dienstpflicht zu tun hat) sollte sich nicht wundern, wenn ihr Zelt auf einmal in Flammen aufgeht. Die richtigen Cocktails dafür sind ja schnell gemixt…

  2. Es wäre vielleicht zu erwähnen das es sich um Beamtinnen und nicht Beamten gehandelt hat.
    Ansonsten erzeugt das ganze noch ein Falsches Bild von perversen Polizisten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising