TV-on-demand rückt näher

Jetzt hat sich in den USA auch CBS mit iTunes eingelassen. Was bedeutet, dass unter anderem alle drei Varianten von „CSI“ für 1,99 Dollar die Folge bei iTunes erhältlich sind, allerdings erst einmal nur aus der Staffel 2005 – 2006. Damit hat Apples Download-Shop jetzt eine ziemlich breite Palette der Fernsehsendungen im Repertoire, die in den USA erfolgreich sind, und es wird vermutet, dass sich das vor allem für Serien zu einem richtigen TV-on-demand-Angebot auswachsen wird, wo man sich einfach Episoden, die man verpasst hat, nachher herunterlädt. Ob und wann das auch in Deutschland passiert, wird man sehen – ich persönlich kann mir nur schwer vorstellen, dass jemand tatsächlich so weit geht, sich erstens das grottenschlechte Fernsehprogramm herunterzuladen und dann zweitens noch dafür zu bezahlen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising