Jetzt helfe ich mir selbst

Mal ehrlich: Wer fühlt sich nicht völlig hilflos, wenn er seinen Wagen in die Autowerkstatt bringt, wo dann ein Mechaniker mit ölverschmutztem Overall ein obskures Analysegerät in den Motorraum schiebt, um wenig später mit einer Mängelanalyse aufzuwarten, bei der die Schadensbeseitigung nur knapp den Kaufpreis übertrifft?

Gut, dass man jetzt selbst den Mechaniker geben kann. ScanGauge II lässt sich bei den meisten Autos problemlos anschließen, die nach 1996 gebaut wurden, und kann Codes für Motorprobleme erkennen, Warnsignale zurücksetzen und Werte wie Batteriezustand, Kühlertemperatur etc. auf einem Mehrfarb-Display anzeigen. Ab diesem Sommer gibt es zusätzlich eine USB-Schnittstelle über die die Daten auf den PC übertragen werden können, um sie dort zu speichern und auszuwerten. Kostet 170 Dollar.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising