Persönlichkeitsschutz

Ich hab mal gelesen, dass das Handy das „persönlichste“ Gerät ist, das wir mit uns herumschleppen: Alle Freunde und Verwandten mit Telefonnummern, wichtige Termine und so weiter sind drauf gespeichert, und wenn es verloren geht, ist auch ein Teil unserer unsterblichen Seele dahin.

Damit wir dann nicht verzweifelt durch eine Welt irren, in der wir niemand mehr kennen (und niemand mehr uns), gibt es den Backup-Pal. Der wird einfach mit dem Handy zusammengestöpselt (IR-Verbindung geht auch), und ein Druck aufs Backup-Knöpfchen sichert den gesamten Inhalt des Handys. Wenn das dann verloren geht, besorgt man sich ein neues, schließt wieder den Backup-Pal and und hat – zack! – alle Daten zurück. Verliert man allerdings auch den Backup-Pal, fällt man endgültig der Verdammnis anheim, es sei denn, man war so schlau, das Ding mit einem PC zu verbinden und seine Daten dort auch noch mal zu speichern. Wenn dann allerdings auch noch der PC im Eimer ist …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising