Asymmetrischer Konsolenkrieg

Die Männer von Microsoft sind da ganz sicher: ihre Xbox 360 wird die kommende Sony Playstation 3 in den Staub treten.

Leise Zeweifel kommen von der unabhängigen Journaille, im speziellen vom „PC-Enthusiasten-Dienst“ Ars Technica. Die Jungs dort haben sich an eine der Grundtugenden des Journalismus erinnert (nein, ich meine jetzt weder STRG-C noch STRG-V), nämlich an den Gebrauch der Grundrechenarten. Diese verraten dem überraschten Nachwuchs-Arithmetiker, dass seit dem Verkaufsstart der Xbox 360 diese in 6 von 7 Monaten weniger oft verkauft wurde als die Playstation 2. Richtig: Zwei. Das alte Ding. Das geht besser weg als die tolle neue Xbox.

Unterm Strich steht dann: Sony kann sich Zeit lassen mit der dritten Spielstation. Im Bild keine der beiden Freizeitkiller, sondern das oft kopierte und nie erreichte Vorbild. [fe]

[via ars technica]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising