Haare und Schmerzen an der Wurzel packen

Vielleicht ne knappe Woche her, da hat mir jemand von einer schwindligen Haareschneid-Aktion erzählt. Mit nem Epilierer! Die durchaus schmerzensreiche Prozedur wurde denn auch nicht beendet, eine Seite des Kopfes musste zunächst ungetrimmt bleiben...

Das Einhergehen des langsamen Ausrupfens einzelner (Körper-)Haare mit intensivierter Schmerzerfahrung ist ein Phänomen, das den Herstellern solcher Folterwerkzeuge nicht völlig unbekannt ist. Sie arbeiten dran. Wie auch Philips. Deren Satinelle Ice Epilator ist schon von der Gesamterscheinung her wunderbar weich und sanft, featured daneben aber auch einen hautkühlenden Massageschwenkkopf. Aber, ganz ehrlich, ich bleib bei der Nassrasur. Obwohl ich mir nahezu jedesmal über dem Fußknöchel ein Stückchen Haut abtrage… [bda]

  1. Das Ding klingt ungefähr genauso erfolgsversprechend, wie diese von der Batterienindustrie geförderten Nassrasierer. Bessere Rasur durch Schallimpulse oder drei statt zwei Klingen? Schmerzfreie Epilierung? Ist doch schön, wie die Menschheit ihre selbsterschaffenen Probleme verkompliziert :)
    Auch ich bleibe meinem 10 Jahre altem Nassrasierer treu – zumindest solange man noch Klingen für ihn kaufen kann *schnüff*

  2. Also Mädels – es gibt nix besseres als einen Epilierer für die lästige Rasur an der damenhaften Wade! Es hält mal locker zwei bis drei Wochen, ist ruck-zuck gemacht und über den so oft zitierten „Schmerz“ kann ich nur schmunzeln: Alles halb so wild.

  3. Kann ich nicht bestätigen. Ich habe Epilierer ausprobiert und fand es grauenhaft. Dann schon eher Heißwachs. Das ist tatsächlich ziemlich schmerzfrei.

  4. und was lernen wir aus all dem?
    1. Das Schmerzempfinden der Menschen ist völlig unterschiedlich (zum Thema Heißwachs: ich hab mir damit mal beim Abziehen nen blauen Fleck ans Bein gezimmert, der sich gewaschen hatte – meine Freundinnen hatten noch nie gehört, dass das jemals passiert wäre).
    2. Das Gadgetempfinden ist völlig unterschiedlich: Für die einen sind Gadgets einfach Dingsies, meist mit einem Mindestmaß an Technik, klein und handlich; Die andern legen die Betonung auf den Spaßfaktor und/oder Geek-Technique (siehe Wills WiFi).
    3. Um’s mit Birgit zu sagen: Alles halb so wild! Ihr schreibt fleißig Kommentare und ich freu mich – so what?

  5. Ich habe jetzt ein Haarentfernungsstudio ausprobiert, weil ich auf den ganzen Kram keine Lust mehr hatte. War super. Kann ich nur weiter empfehlen. Die sind sehr gut und nicht so teuer wie manch andere. Freue mich jedenfalls auf die nächste Badesasion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising