Denn doch im Doppel

Da schau einer an: Toshiba-Präsident Atsutoshi Nishida macht sich jetzt auch stark für einen Player, der sowohl HD DVD als auch Blu-ray kann – das scheint so was wie der neue Trend bei den Herstellern zu sein:

„Wir haben das einheitliche Format nicht aufgegeben. Wir möchten nach Möglichkeiten suchen, die Standards zu vereinheitlichen, sobald sich die Gelegenheit dazu ergibt.“

Große, blumige Worte. Da hätte man eigentlich auch früher draufkommen können. Das könnte sich aber auch zum Problem für die erste Gerätegeneration auswachsen: Wer kauft sich schon einen Player, der nur ein Format kann, wenn er genau weiß, dass schon an einem Dual-Gerät gearbeitet wird?

[dj]

  1. Kein Mensch wird sich weder den einen noch den anderen freiwillig kaufen. Der geneigte Kunde hat gerade die Erfahrung DVD-R und DVD+R durchgemacht. Das VHS, Beta etc. ist auch noch im Hinterhirn vorhanden. Dazu kommt dieser ganze Wahnsinn mit restriktiven Rechte-Management. Hier heißt es eindeutig abwarten und Teetrinken.
    Schon allein die Erwähnung das nun ein Laufwerk auf den Markt kommen soll, das beide Format beherrschen soll, ist der Anfang vom deren Ende.
    Die Damen und Herren die diese Entscheidung treffen, sollten schon mal anfangen um ihre Jobs zu bangen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising