Das Netz ist mein Rekorder!

Eine super Sache! Onlinetvrecorder ist ein Videorekorder im Internet. Mittlerweile sind 45 Fernsehsender im Angebot und das Downloadlimit von 120 GB ist aufgehoben. Aber man ahnt es schon, wenn man den Firmensitz erfährt: die Karibikinsel Antigua! Rechtlich ist das ganze Ding natürlich völlig ungeklärt, auch wenn Onlinetvrecorder ausführlich schreibt, warum das alles völlig legal ist (und mit der Meinung sicherlich nicht allein steht). Wer hat’s schon mal ausprobiert? Berichte, bitte! [bda]

[via digitaler lumpensammler]

  1. Also ich bin vor ein paar Tagen auf OTR gestoßen… die Bedienung ist meines Erachtens recht umständlich und es kommt relativ oft vor, dass sich Files nicht decodieren lassen… Aber meistens klappt es mit einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis… nur hab ich soviel runtergeladen, dass ich gar nicht mehr zum gucken komm… vor dem Fernseher sitz ich eigentlich gar nicht mehr :-)
    Eine Alternative ist http://www.save.tv – wunderbar einfach zu bedienen, aber nicht kostenfrei (nur zwei Wochen)

  2. Ich bin schon seit mehr als einem halben Jahr dabei. Klappt alles wunderbar. Hin und wieder mal ein decodierfehler, oder die Aufnahme wurde nicht erstellt.
    Für das entgültige archivieren (falls man sowas macht), muss man die Sendung noch zurecht schneiden. Die Aufnahme beginnt immer etwas früher und dauert auch etwas länger.
    Die Werbung mittendrin will man ja meist auch nicht haben ;)

  3. Ich kenne den Dienst seit ca. 6 Monaten. Dafür, dass alles kostenfrei ist, ist das eine geniale Sache. Die Auflösung ist nicht so toll, so dass ein Ansehen im Fernsehen m.E. nicht in Frage kommt. Auch die Nachbearbeitung lohnt sich daher nur, wenn die aufgenommene Sendung einen hohen persönlichen Wert hat. Für das Mitschneiden von z.B. Informationssendungen / Wissenschaftssendungen / Dokumentationen ist das Tool aber ideal.
    Der Download kann über die Seite selbst gestartet werden, oder über Mirrors oder über ein edonkey-File. Ich bevorzuge die Mirror-Methode.
    Das gelingt abhängig von der Tageszeit unterschiedlich gut: zwischen 40 – 100 kb/s sind realistisch. Für Nachtschwärmer ist der Download einfach, sonst sollte man sich auf den Vormittag z.B. am WE konzentrieren – ich komme so gut klar.
    Das Decodieren ist mit der frei verfügbaren Software von OTR unproblematisch – ich hatte bisher 0 Fehler.
    Die Aufnahmen starten meist ca. 5-10 min. früher. In einem Fall war das Ende nicht drauf (früher Start + Verzögerung des Sendebeginns). Alle anderen Aufnahmen waren vollständig.
    Die Bedienung ist nach meiner Auffassung einfach (hier kann ich den anderen Postings nicht zustimmmen): per EPG die Sendung suchen, ankreuzen und mit einem Klick in die Aufnahmeliste übernehmen. Fertig.
    Zusammengefasst: guter Service, unproblematische Bedienung, Download tageszeitabhängig – und, da kostenfrei – sehr gut.
    [mo]

  4. Hatte,als der Dienst neu war grosse Enttäuschung über die Qualität erlebt und das Ganze sofort sein lassen. Mein Video-2000 Rekorder aus den 80ern bringt besseres Material!
    Nur interessant, wenn es nicht aufs Bild ankommt. Bedienung war okay. Kann nur meinem Vorposter zustimmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising