Neues vom Microsoft-MP3-Player

Unsere Kollegen in den USA haben ein Heer von willigen Informanten in der Industrie, die sie vermutlich in sexueller Hörigkeit und Drogenabhängigkeit halten, damit sie News bekommen, die aus “gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen” stammen, wie man so sagt. Zum MP3-Player von Microsoft sind folgende zwei Dinge zu vermelden:

Erstens: Das Gerät soll einen WiFi-Sensor haben, der wohl zwei Zwecken dienen wird. Zum einen kann man damit mit einem anderen MP3-Player sofort ein Netzwerk herstellen und Musik auf dem jeweils anderen Gerät anhören. Was einem gefällt, markiert man, um eine Liste von Downloads zu erstellen, die man sich dann wiederum aus einem Shop herunterladen soll.
Bei diesem „Zeigst Du mir Deins, zeig ich Dir meins“ kann man übrigens peinliche Lieblingssongs wie die gesammelten Werke von Roland Kaiser vor den Augen des anderen verbergen.
Außerdem kann man über WiFi auch Werbung empfangen, was in den USA bereits bei Handys praktiziert wird. Wer in die Nähe einer so genannten „Ad-Node“ kommt, kriegt einen Kurz-Spot als neue Nachricht zugeschickt, und wenn man sich entscheidet, den Spot abzuspielen, bekommt man beispielsweise 10% Rabatt auf das Produkt.

Zweitens: Man kann Musik, die bei iTunes gekauft wurde, auch auf dem Microsoft-Player nutzen. Wer also bereits heftig geshoppt hat, muss nicht noch mal in die Tasche greifen, was viele Wechsler beruhigen dürfte,

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising