Blu-ray und HD DVD gehackt

Tja, da sind die Geräte noch nicht mal richtig auf dem Markt, und schon kursiert der erste Hack. Wobei der so doof ist, dass man sich gar nicht traut, von einem Hack zu reden. Es gebt nämlich nur um einen einzigen Befehl: Print Screen. Man drückt einfach auf seinem Computer die entsprechende Taste, und das war's.
Natürlich würde es Ewigkeiten dauern, wenn man tatsächlich jedes einzelne Bild auf einer HD DVD so kopieren und speichern wollte, aber es wäre kein großes Ding, diesen Vorgang zu automatisieren, und am Ende hätte man eine pixelgetreue Kopie.
Toshiba soll bereits eingeräumt haben, dass es diese Schwachstelle gibt, und will sie bei der nächsten Version seiner Player-Software schließen. Sollen sie mal. Eigentlich zeigt das nur, wie schwachsinnig die Suche nach dem perfekten Kopierschutz ist und wie man sich total verrennen kann, wenn man so eine Heidenangst vor dem eigenen Kunden hat. Wie wär’s, wenn man mal über ordentliche Produkte zu fairen Preisen nachdenken würde?

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising